Tanzzentrierung - Doris Patz


Mein eigener Titel für meine Tanzarbeit, «TanZentrierung», beinhaltet:

 

Meditation der Gebärde & KreisTanz

        traditionelle Tänze aus Israel und den Balkanländern

        brasilianische Kreistänze

 

Da wir uns während der üblichen Tanzarten eher im „Außen“ befinden, geht es bei dieser Tanzform mehr um das „Innen“, die Zentrierung.

 

Ich lade daher ein in eine Welt, in der Schritte eine Bedeutung haben, die Gebärden über die bloßen  Schritte hinausweisen und somit zentrierend wirken können. Es werden auch Tänze dabei sein, die die Riten, Kräfte und Traditionen der Völker durchscheinen lassen, die durch unkomplizierte Schrittfolgen archaische Gefühle wecken. Wir können die Verbindung zu den Generationen vor uns spüren und ihre Kraft erahnen.

 

Die vielfach andere Musik bringt auch ganz neue Saiten in uns zum Klingen. Wir werden zu klassischer Musik, Ballettmusik, keltischer und Musik aus Nord- und Südamerika, wie auch zu traditioneller israelischer und Balkanmusik tanzen bis hin zu Renaissancemusik und Liedern aus der Gemeinschaft in Taizé, je nach Themenbereich. –  Eine ziemlich spannende Bandbreite wartet auf alle Teilnehmenden! Ein Facettenreichtum, der Freude weckt am Ausprobieren und unsere Kreativität anspricht.

 

Durch die zentrierende Tanzarbeit kann größere innere Klarheit entstehen und sich ein neues Bewusstsein für unser eigenes Leben entwickeln. Es ist mir eine große Freude, Menschen auf ihrem Tanzweg zu führen und zu begleiten. Ganz besonders wichtig ist mir, jeden einzelnen Menschen zu sehen.

 

Termine:

 

mittwochs (1. und 3. im Monat) von 15.00 bis 17.00 Uhr

  • 5. und 19. September 2018
  • 10. (Achtung, geändert!!!) und 17. Oktober 2018
  • 7. und 21. November 2018
  • 5. und 19. Dezember 2018

 

Infos und Anmeldung: http://tanzentrierung.de/kurse-in-hamburg/